Chávez gedenken heißt für den Sozialismus kämpfen!

Posted on 6. März 2013 von

0


„Ich bin davon überzeugt das der Weg in eine neue, bessere und vernünftige Welt nicht der Kapitalismus sondern der Sozialismus ist.“

Hugo Chávez (1954 – 2013)

chs

In München findet heute eine Gedenkveranstaltung von 17 – 19 Uhr vor dem venezuelanischen Konsulat (Sendlingerstr. 14) statt. [Zum Facebook Event]

Ein Kondolenzbuch wird an folgenden Terminen in der  Botschaft der Bolivarischen Republik Venezuela (Schillstrasse 9) ausliegen:

Mittwoch, den 06. März 2013 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag, den 07. März 2013 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag, den 08. März 2013 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Montag, den 11. März von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Dienstag, den 12. März 2013 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Ab Montag, den 11.3.2013 liegen auch in einigen Konsulaten Kondolenzbücher aus.

An dieser Stelle möchten wir die Erklärung der Kommunistischen Partei Venezuelas (PCV) veröffentlichen:

Das Politbüro des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Venezuelas möchte voll tiempfempfundenem Schmerz angesichts des physischen Verschwindens unseres Präsidenten Hugo Rafael Chávez Frías, des unangefochtenen Anführers des bolivarischen Prozesses in Venezuela, Lateinamerika und der Welt, seine feste Überzeugung ausdrücken, dass die Banner des Kampfes um die sozialistische Revolution und die revolutionäre Volkseinheit erhoben bleiben werden.

Präsident Hugo Rafael Chávez Frías setzte sich sein ganzes Leben lang für den Aufbau und die Verteidigung des Heimatlandes ein, für die Eroberung einer Gesellschaft der Gerechtigkeit und Freiheit für das arbeitende Volk Venezuelas, Lateinamerikas und der Welt, in Konfrontation mit dem weltweiten Imperialismus und seinen Lakaien.

Es ist unbestritten, dass unser Genosse Präsident die schwierige und herausfordernde Aufgabe, unser Heimatland auf dem Pfad des Aufbaus einer gerechteren Gesellschaft zu führen, immer mit beispielhafter und selbstloser Disziplin erfüllt hat, als eine lebenslange Verpflichtung.

Als Politbüro der Kommunistischen Partei Venezuelas verurteilen wir die mediale Kriegspolitik und die Manipulationen, die die reaktionären Sektoren Venezuelas entsprechend der Orientierung durch den US-Imperialismus, dem Hauptfeind der Arbeiterklasse und des gesamten arbeitenden Volkes, betreiben.

Wir rufen das venezolanische Volk, die revolutionären politischen und gesellschaftlichen Kräfte auf, die Reihen zu schließen und angesichts der Versuche des Imperialismus, in unserem Land Chaos und Destabilisierung zu schaffen, wachsam zu bleiben. Dazu müssen wir von allen in diesen letzten Jahren geschaffenen Instanzen ein hohes Maß an Organisation und disziplinierter Mobilisierung beweisen.

Seinen am nächsten Stehenden, die ihn im Leben unendlich geliebt haben, sprechen wir unsere Solidarität und Beileid aus, ganz besonders seinen Söhnen und Töchtern und anderen Familienangehörigen.

Das Politbüro ehrt den Genossen Präsidenten HUGO RAFAEL CHAVEZ FRIAS, revolutionärer Kader, der ewig in das kollektive Gedankengut unseres Heimatlandes eingehen wird als Beispiel für Festigkeit, Hingabe, Mut und revolutionäre Größe.

An das venezolanische Volk richten wir den Ruf, dass wir uns weiter anstrengen, damit die Kraft, die Stärke, die Entschlossenheit und unendliche Liebe zur Menschheit, die die revolutionäre Haltung und Aktion des Genossen Präsidenten HUGO RAFAEL CHAVEZ FRIAS geprägt haben, nun und für immer ein Beispiel für unser Volk und die neuen Generationen von Kämpfern für das Leben sein mögen.

Caracas, 5. März 2013

Quelle: RedGlobe

Advertisements