DKP: Grußwort an den KKE Parteitag

Posted on 3. April 2013 von

0


monoeuLiebe Genossinnen und Genossen,

die Deutsche Kommunistische Partei und ihr Parteivorstand senden Euch zu Eurem 19. Parteitag kommunistische und brüderliche Grüße.

Auch wenn wir nicht persönlich dabei sein können, so sind wir doch stark an den Ergebnissen Eures Parteitages interessiert. Die kapitalistische Krise äußert sich in den Staaten der Europäischen Union unterschiedlich, weil die Interessen der Herrschenden anders als die der Völker sind. Die imperialistische EU wurde von den zentralen Wirtschaftsmächten Europas, darunter Deutschland, genau zum Zweck der Unterwerfung der so genannten Peripheriestaaten Süd- und Osteuropas gebildet. Die Einheitswährung verhindert die Möglichkeit der Abwertung und damit Exportmöglichkeiten für die schwächeren Ökonomien, sodass Deutschland nahezu allein die anderen Staaten mit Gütern überschwemmen kann. Diese werden dadurch in einer Verschuldungsspirale gehalten. Das ist politisch gewollt und zeugt davon, dass die Europäische Union nicht etwa der Integration der Völker dient, sodern ein imperialistisches Instrument ist, dass den Herrschenden und den Kapitaleignern dient.

Die DKP ist solidarisch mit den Kämpfen der Kommunistischen Partei Griechenlands und der kämpferischen Klassengewerkschaft PAME. Für uns ist der proletarische Internationalismus Ergebnis einer kommunistischen Haltung, und keine Frage von Almosengabe. Deshalb sind wir daran interessiert mit den Genossinnen und Genossen der KKE in Deutschland enger als bisher zusammen zu arbeiten.

Der 20. Parteitag der DKP vor einem Monat in Mörfelden bei Frankfurt hat dazu gute Ergebnisse gebracht. Wir sind sicher, dass die dort bestätigte Orientierung der DKP auf die Erkenntnisse von Marx, Engels und Lenin mitsamt einer klaren Hinwendung zur Arbeiterklasse dem Fortschritt in Deutschland dienlich ist. Uns ist bewusst, dass wir dabei noch einen weiten Weg vor uns haben – aber die Zielrichtung auf den Sozialismus ist die richtige!

Wir wünschen Eurem Parteitag inmitten der dramatischen Ereignisse im kapitalistisch ausgebeuteten Griechenland einen erfolgreichen Verlauf und vorwärts führende Beschlüsse.

Es lebe die Verbundenheit zwischen der Kommunistischen Partei Griechenlands und der Deutschen Kommunistischen Partei!

Mit kommunistischen Grüßen

Patrik Köbele

(Vorsitzender der DKP)

Günter Pohl

(Sekretär für Internationale Beziehungen)

Quelle: kke.gr

Advertisements