Browsing All Posts filed under »Archiv 2008«

Armut als Massenerscheinung

Juni 22, 2008 von

0

von Siw Mammitzsch Erwerbslosigkeit gilt als häufigste Ursache für Armut in unserm Land. Vor allem Langzeit­arbeitslose sind betroffen (jene, die unter der Knute der Hartz-IV-Gesetze stehen) und jene Erwerbslose mit so geringem ALGI, dass sie unter die „Armutsrisikogrenze“ fallen. Dazu kommt aber auch die große Gruppe von Arbeitnehmern im Niedriglohnbereich. Besonders schlecht dran sind in […]

Euer Reichtum ist unsere Armut

Juni 22, 2008 von

0

von Renate Münder Das Hausblatt des deutschen Großkapitals will den Armuts-und Reichtumsbericht der Bundes­regierung gleich zu den Akten legen: „Der Bericht führt aus, dass bis 2005 die Bruttolöhne gesunken und die Einkommensverteilung un­gleicher geworden ist. Das ist alles und längst bekannt … Populisten und mediale Helfer sind verantwortungslos, wenn sie als Zerrbild ein verarmtes Land […]

Kinderarmut in Essen und was tun die Kommunisten dagegen? Schluß mit dem Kürzen bei den Kurzen!

Juni 22, 2008 von

0

von Patrik Köbele Just an dem Tag, als ich mit der Arbeit an diesem Artikel begann, quälte sich eine Nachricht durch das Radio: „SPD beschließt Aktionsplan gegen Kinderarmut“. Ich las nach, was die Sozen damit meinen. „Die SPD hat sich verpflichtet, auf allen staatlichen Ebenen konkrete Schritte zur Vermeidung von Kinderarmut zu unternehmen. Die Chancen […]

Keine Arbeitszeit- und Lohngeschenke ans Kapital!

Juni 22, 2008 von

0

von Ludwig Jost Spätestens seit der Einverleibung der DDR 1989/90 versuchen viele Gewerkschaftsführer in der BRD mit Lohnsenkungs-Tarifverträgen krampfhaft nachzuweisen, dass die Stabilisierung des kapitalistischen Ausbeutungssystems auf diesem Wege möglich ist. Ergebnis dieser Bemühungen sind Hunderte sogenannter Sanierungs-, Standort-, Zukunftssicherungs-, Härtefall-, Notfall- und mit anderen Phantasie­namen bedachte Tarifverträge. In einer Studie der Hans-Böckler-Stiftung wird nachgewiesen, […]

Nationale Fragen sind Klassenfragen

Juni 22, 2008 von

0

von Thomas Lühr „Und weil wir dieses Land verbessern / Lieben und beschirmen wir’s / Und das liebste mag’s uns scheinen / So wie andern Völkern ihrs.“ (Bertolt Brecht, Kinderhymne, 4. Strophe) Für uns Marxistinnen und Marxisten ist die Nation eine mit der Neuzeit und der Entstehung der Staaten verbundene Organisationsform der bürgerlichen Gesellschaft. Ihr […]

Hungerkrise beschleunigt Angang des Neoliberalismus

Juni 22, 2008 von

0

von Rainer Rupp „Die Lebensmittelpreise sind außer Kontrolle.“ Mit dieser Bannerüberschrift wirbt derzeit ein Finanzunternehmen für spekulative Anlagen in Warentermingeschäften bei Getreide. Ein massiver Befall des weltweit angebauten Weizens durch einen Pilz, der gegen Pestizide resistent ist, werde „die Preise auf neue Rekordhöhen treiben“. Was für Millionen von Menschen Hunger, Elend und gar Tod bedeuten […]

Die DKP stärken – um die Kandidatur zu den Bundestags und Europawahlen kämpfen!

Juni 22, 2008 von

0

Dieser Diskussionsbeitrag von Patrik Köbele erschien – vom Autor selbst auf Bitte der Redaktion um ca. die Hälfte gekürzt – im ersten Teil der UZ-Diskussionstribüne in der Ausgabe vom 8. August 2008. von Patrik Köbele Um es vorweg zu nehmen: Ich bin der Meinung, dass die DKP zu den Europa-und Bundestagswahlen 2009 um die Absicherung […]

Dichtung und Wahrheit

Juni 22, 2008 von

0

von Helmut Dunkhase Der Landesvorstand der DKP Berlin hatte sich auf seiner Sitzung am 18. Mai 2008 im Zusammenhang mit der Europa-Wahl 2009 mit dem Verhältnis von DKP und Europäischer Linkspartei (EL) beschäftigt und dabei beschlossen, Anträge zur Beendigung der Mitgliedschaft (in Form des Beobachterstatus) zu stellen und den DKP-Parteivorstand zu bitten, die Möglichkeit einer […]

Leserbrief zum Imperialismusartikel von Hans-Peter Brenner

Juni 22, 2008 von

0

von Stefan Marx UZ vom 16. Mai 2008 Mit großem Vergnügen habe ich den Artikel des Genossen Brenner gelesen. Kann ich ihm doch in allen Punkten zustimmen. Besonders seine Bemerkung, dass die Positionen von C. Schuhler im Opportunismus enden, ist nur zu unterstreichen. Zu dieser Erkenntnis ist vor einhundert Jahren auch schon Lenin gekommen. In […]

Rezension: Gerhard Feldbauers Kriminalgeschichte über den Mord an Aldo Moro

Juni 22, 2008 von

0

von Heinz-W. Hammer Im Juni 2008 beschloss die EU die Aufhebung ihrer seit 2003 gültigen politischen Sanktionen ge­genüber Cuba und beschloss zugleich in üblicher neokolonialistischer Manier, eine »jährliche Prü­fung der Menschenrechtslage in Cuba« vorzuneh­men. Tschechiens Außenminister Karel Schwar­zenberg posaunte, das Ziel sei es, »auf dieser Grundlage zu entscheiden, ob wir unsere Politik gegenüber Cuba fortsetzen […]

Bildungsarbeit und „Neues Denken“

Juni 22, 2008 von

0

von Hans Kölsch Theoretische Arbeit und Bildung sind für eine kommunistische Partei grundlegende Vorausset­zungen für ihre politische Wirksamkeit. In ihrem Ergebnis entstehen in einem längeren Prozess die Vorstellungen und Orientierungen, die wir als politische Linie bezeichnen. Die Mitglieder erwerben dadurch Fähigkeiten, einheitlich und zielgerichtet zu handeln. Wirkungsvolle Bildungs­arbeit vermittelt die Programmatik der Partei in einer […]

Das „Kommunistische Manifest“ und der Kampf für den Sozialismus heute (I)

Juni 22, 2008 von

0

Mit diesem Beitrag beginnen wir eine auf fünf bis sechs Teile angelegte Artikelserie, in der Doogan Göçmen die Grundsatzfragen des Marxismus-Leninismus als Grundlage eines neuen Versuchs zur Errichtung einer sozialistischen Gesellschaft im Lichte der aktuellen Diskussion erörtert und näher bestimmt. von Dogan Göçmen Es ist nun fast ein Vierteljahrhundert vergangen, seit dem die ersten Bilder […]