Browsing All Posts filed under »Debatten«

Diskussionsbeitrag zur Imperialismustheorie

Februar 24, 2015 von

Kommentare deaktiviert für Diskussionsbeitrag zur Imperialismustheorie

Am 21. Februar veranstaltete die DKP eine Konferenz zur Diskussion des Leitantrags für ihren 21. Parteitag. Wir dokumentieren hier den Diskussionsbeitrag von Hans-Peter Brenner, stellv. Vorsitzender der DKP, zum Thema Imperialismustheorie. Der Entwurf zum Leitantrag hat den Titel „DKP in Aktion – Bilanz ziehen, Neues erkennen, Chancen nutzen – gegen Monopolmacht, Kriegspolitik und Rechtsentwicklung“ Diskussionsbeitrag […]

Sieg über den Faschismus ist eine Tat der Befreiung (Teil 3)

Februar 16, 2015 von

Kommentare deaktiviert für Sieg über den Faschismus ist eine Tat der Befreiung (Teil 3)

Das Ringen um  eine friedliche Nachkriegsregelung, das Potsdamer Abkommen und was aus ihm geworden ist von Prof. Dr. Anton Latzo Mit dem Hissen der Siegesfahne der Roten Armee auf dem Reichstag in Berlin begann einer neuer Abschnitt des Kampfes um die Durchsetzung solcher ökonomischer, politischer und geistiger Verhältnisse, die die Wiederholung der kriegerischen Katastrophe ausschließen, […]

Sieg über den Faschismus ist eine Tat der Befreiung (Teil 2)

Februar 11, 2015 von

Kommentare deaktiviert für Sieg über den Faschismus ist eine Tat der Befreiung (Teil 2)

Der Kampf der Völker an der Seite der Sowjetunion gegen faschistische  Herrschaft von Prof. Dr. Anton Latzo In Deutschland war es den Volksmassen 1918/19 nicht gelungen, den Militarismus als System zu vernichten. So bildete dieser  auch weiterhin ein wichtiges Vehikel des deutschen Monopolkapitals für seine antikommunistische, antidemokratische und revanchistisch-expansionistische Politik. Die faschistische Herrschaft stellte eine […]

Schröder & Hartz in Frankreich

Februar 5, 2015 von

Kommentare deaktiviert für Schröder & Hartz in Frankreich

Frankreich und die Bundesrepublik sind die vorherrschenden Mächte in der EU. Die inzwischen erreichte ökonomische Überlegenheit des deutschen Imperialismus scheint sich auch in der Fähigkeit niederzuschlagen, die eigenen „Rezepte“ beim schwächeren Parter durchsetzen zu können. Das innerimperialistische Verhältnis bedarf der weiteren Untersuchung. Der folgende Text von Georges Hallermayer bietet eine Fülle von Informationen, die bei […]

SYRIZA, Blockupy, „Solidarische Moderne“

Januar 20, 2015 von

Kommentare deaktiviert für SYRIZA, Blockupy, „Solidarische Moderne“

von Hans Christoph Stoodt   In wenigen Tagen finden in Griechenland Parlamentswahlen statt. Viele Linke in der BRD drücken SYRIZA die Daumen – mit dabei sind die Akivist_innen von Blockupy. Als vor einigen Wochen ein „Blockupy-Festival“ mit einer großen Zahl von Veranstaltungen in Frankfurt stattfand, wurde anlässlich einer Podiumsdiskussion der SYRIZA-Vertreter Kostas Douzinas als Kommunist […]

Rosa & Karl – Die Gemeuchelten sind nicht tot

Dezember 31, 2014 von

Kommentare deaktiviert für Rosa & Karl – Die Gemeuchelten sind nicht tot

Terminhinweis: Demonstration im Rahmen der Liebknecht-Luxemburg-Ehrung am 11. Januar 2015 um 10.00 Uhr vom U-Bhf. Frankfurter Tor zur Gedenkstätte der Sozialisten in Friedrichsfelde von Anton Latzo Das schrieb Clara Zetkin im Februar 1919 über Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg. „Ihr Herz schlägt in der Geschichte fort, und ihr Geist leuchtet weit über diese düsteren  und […]

Die Ukraine – im Zentrum geostrategischer Konflikte

November 24, 2014 von

Kommentare deaktiviert für Die Ukraine – im Zentrum geostrategischer Konflikte

Obwohl T&P nicht alle Einschätzungen in der Arbeit von Klaus Hesse über „Revolution und Konterrevolution – Theorie und Praxis des Klassenkampfes“ teilt, wollen wir sie wegen ihrer umfangreichen Faktensammlung veröffentlichen. Das hier wiedergegebene Kapitel über die Ukraine verknüpft mit der Darstellung des zeitlichen Ablaufs der Ereignisse auch Informationen über die Oligarchen, den Assoziationsvertrag mit der […]

zur politischen Situation im Nahen Osten

November 18, 2014 von

Kommentare deaktiviert für zur politischen Situation im Nahen Osten

Mit den zwei Artikeln „Zerfall und Verknotungen im Nahen Osten“ von der türkischen Organisation EMEP (Partei der Arbeit) und „Der Krieg gegen den Terrorismus 2.0“ des Genossen Toto stellen wir zwei verschiedene, aber sich ergänzende Einschätzungen der politischen Situation im Nahen Osten vor. Während ersterer die Interessen des US-Imperialismus und der türkischen  AKP-Regierung darstellt sowie […]

Wie kam es zur Gründung der DDR?

November 15, 2014 von

Kommentare deaktiviert für Wie kam es zur Gründung der DDR?

Ein Beitrag von Erich Buchholz. Aktuell wird uns einmal mehr demonstriert, dass ohne ein Bekenntnis, die DDR als „Unrechtsstaat“ zu verurteilen, keine Eintrittskarten verteilt werden an die, welche im kapitalistischen deutschen Staat mitspielen und „mitgestalten“ wollen. 65 Jahre nach ihrer Gründung und 25 Jahre nach ihrem Ende stellt die DDR offensichtlich auch heute etwas da, […]

Warum ist der Weltfrieden gegenwärtig so stark bedroht?

November 4, 2014 von

Kommentare deaktiviert für Warum ist der Weltfrieden gegenwärtig so stark bedroht?

von Prof. Dr. Anton Latzo Ohne ein Verständnis für den Zusammenhang von Imperialismus und Krieg fehlt es der Friedensbewegung an einer notwendigen Orientierung. Das zeigt sich nicht zuletzt bei den sogenannten Friedensmahnwachen in manchen Städten. In seinem Vortrag, gehalten bei der GRH am 25.10.2014, geht es Anton Latzo um die Einschätzung von Aktualität und Ursachen […]

Wiederbelebung eines politischen Leichnams? Der „Eurokommunismus“

Oktober 11, 2014 von

0

Auf kommunisten.de findet sich ein Beitrag von Leo Mayer: „Enrico Berlinguer: Dreißigster Todestag eines großen Kommunisten“. Im Folgenden drucken wir einen stark gekürzten Kommentar zu diesem Artikel ab: von Hans-Peter Brenner (…) Der Beitrag bekommt seine über das Gedenkdatum hinausreichende Bedeutung für unsere innerparteiliche Diskussion, weil er vermutlich bewusst einen deutlichen Akzent in die seit […]

Die EU und der deutsche Drang nach Osten

September 8, 2014 von

1

von Gretl Aden und Rolf Fürst (KAZ-AG »Zwischenimperialistische Widersprüche«, Referat gehalten auf der VI. Konferenz „Der Hauptfeind steht im eigenen Land“, Göttingen, Mai 2014.) […] Die Herrschenden haben ihre heutige Stellung als mit Abstand ökonomisch stärkster und politisch führender Staat in Europa nur erreicht, in dem es ihnen gelungen ist, nach den Konterrevolutionen und der Einverleibung […]