Browsing All Posts filed under »Leserbriefe«

Leserbrief: Wissenschaftlicher Sozialismus, nicht kleinbürgerlicher Sozialismus

Oktober 19, 2012 von

0

von Ingo Wagner In medias res. Das letzte Heft von Theorie und Praxis (Ausgabe 29) habe ich mit großem Interesse gelesen. Die Beiträge von Jörg Högemann und Daniel Bratanovic zu Leo Mayers Texte über Gramsci treffen den Nagel auf den Kopf. Sie sind ein Beitrag dafür, „wie die DKP sich entwickeln muss, will sie langsam […]

Leserbriefe

April 7, 2011 von

0

Wir dokumentieren nachfolgend einen Leserbrief von HansPeter Brenner an das Internet Portalkommunisten.de. Die Redaktion von kommunisten.de sah sich bis heute — 11. März 2011 — nicht in der Lage, diesen Leserbrief zu veröffentlichen. Hans Peter Brenner hat seinen Text T&P freundlicherweise zur Veröffentlichung überlassen. Der Leserbrief bezieht sich auf eine Debatte, die in der Zeitung […]

Leserbrief zu „Macht und Moral“

April 7, 2011 von

1

von Fritz Dittmar Antwort auf Nina Hager, Hans Peter Brenner und Robert Steigerwald Der folgende Leserbrief bezieht sich auf eine Debatte in der jungen Welt. Hans Heinz Holz hatte als Anmerkungen zur aktuellen Kommunismusdebatte über die Begriffsverwirrung von Moralität und Historizität reflektiert [1] und wurde deshalb von Nina Hager, Hans Peter Brenner und Robert Steigerwald […]

Zu Franz Darguß (T&P Nr. 17)

September 12, 2009 von

0

Frank Darguß kann ich nur zustimmen, wenn er die Vereinigung von KPD und SPD als große historische Errungenschaft der deutschen Arbeiterbewegung wertet und gegen die Diskreditierung dieses Ereignisses als Zwangsvereinigung argumentiert (T&P 17, S. 17). Ich möchte als Zeitzeuge, der bereits im Nationalkomitee Freies Deutschland zu lernen hatte, die Beschlüsse des VII. Weltkongresses der Komintern […]

Zur EU

September 12, 2009 von

0

Die Diskussionen zur Europäischen Union haben gezeigt und zeigen noch, dass die kommunistischen Kräfte über keine einheitliche politische Plattform verfügen. Wenn z. B. erklärt wird, dass die EU in Konkurrenz zu den USA entstanden sei, „dem Zwang zur Kapitalverwertung geschuldet“, tritt das Wesentliche in den Hintergrund: Ursprünglich von der stärksten imperialistischen Macht geschaffen als wirtschaftlicher, […]

Zur „Kommunistischen Initiative“

September 11, 2009 von

0

Ich war diesmal ein wenig gespannt, ob denn T&P in irgendeiner Form etwas zum Aufruf, eine „Kommunistische Initiative“ in Deutschland zu formieren und ggf. zum Bulletin schreiben wird. Nichts. Und bei einer Auflage von 1200 Stück könnte das nützlich sein. (…) Die „Kommunistische Initiative“ bietet die Gelegenheit, eine der Hauptschwierigkeiten zur Schaffung einer einheitlichen kommunistischen […]

Kritik

Juli 11, 2009 von

0

Die Zeitschrift geht m. E. ganz richtig von der stets aktuell bleibenden Losung aus, dass die Theorie erst dann ihre Bestätigung findet, wenn sie die Massen erreicht! Wenn aber von der relativ kleinen Masse der 1200 Leser keine Reaktion erfolgt, dann muss ich davon ausgehen, dass entweder die Leser an den veröffentlichten Themen und Auseinandersetzungen […]