Browsing All Posts filed under »Heft 18«

Kapitalismus in der Krise

September 12, 2009 von

0

von Johannes Magel EDITORIAL Jahrestage sind auch für uns Anlass, Rückschau zu halten und über Perspektiven nachzudenken: Die BRD zehrte 40 Jahre von der Illusion, die bürgerliche Gesellschaft sei imstande, sich als eine antifaschistische, friedliche, soziale Demokratie zu erhalten. Die letzten 20 Jahre, seit der Niederlage des Sozialismus und der Eroberung der DDR, haben diese […]

60 Jahre Grundgesetz – 60 Jahre BRD

September 12, 2009 von

0

von Hans Heinz Holz Staaten haben ihre Gründungsdaten. Bei aller formationsspezifischen Übereinstimmung, bleibt für den Geist einer Nation charakteristisch, aus welcher Geburt ihre gesellschaftliche Einheit hervorgegangen ist. Das moderne Frankreich definiert sich vom Sturm auf die Bastille her, das moderne England aus dem Klassenkompromiss von Landadel und Handelsbourgeoisie, das deutsche Bismarck-Reich durch die militärische Übermacht […]

Was macht eigentlich die Partei in der Krise?

September 12, 2009 von

0

von Björn Blach Wenn man den aktuellen Umfragen glauben schenkt, scheint der Großteil der Menschen in Deutschland die Hiobsbotschaften der Krise, die jeden Tag durch die Presse gehen, nicht wirklich zu registrieren. Von Tag zu Tag wird der Rückgang des Bruttoinlandsprodukts nach oben korrigiert. Aktuell werden Zahlen eines Schrumpfens der Wirtschaftsleistung um 6,4 % prognostiziert. […]

Nicht nur der Kapitalismus steckt in der Krise

September 12, 2009 von

0

von Hans-Günter Szalkiewicz In allen Bevölkerungsschichten — von den Arbeitern und Angestellten über die Handwerker, die Klein-und Mittelbauern bis zu den Kleinunternehmern — wachsen die Sorgen und Nöte, die aus den Folgen der Wirtschaftskrise erwachsen und die Fragen nach Auswegen werden dringlicher. Das ist eine für Kommunisten besondere Bewährungssituation. Wenn es um die Frage geht, […]

Krise – Kampf der Großkapitalisten um die Hebel des Staatsapparats

September 12, 2009 von

0

von Stephan Müller In der zyklischen Krise zeigt sich der Grundwiderspruch der kapitalistischen Gesellschaft. Das ist keine neue Feststellung. Die Verwertung des Kapitals kommt ins Stocken. Das gesellschaftliche Produkt, angeeignet vom Einzelkapitalisten, findet seinen Weg nicht zurück in die Geldform. Die Krise zeigt sich als Überproduktion aus Sicht des Kapitals, das keine zahlungsfähige Nachfrage findet, […]

Im Europa nichts neues?

September 12, 2009 von

0

von Andreas Hüllinghorst So schnell kann’s gehen: Die Wirklichkeit zerlegt wichtige politische Grundlagen des PV-Sekretariats der DKP. Ist in den letzten Wochen und Monaten etwas passiert? Für das PV-Sekretariat der DKP wohl kaum. Es träumt weiterhin von der engen Zusammenarbeit mit der Linkspartei. Für Kommunisten außerhalb der Parteiführung ist hingegen eine ganze Menge passiert: Wochen […]

Zu Franz Darguß (T&P Nr. 17)

September 12, 2009 von

0

Frank Darguß kann ich nur zustimmen, wenn er die Vereinigung von KPD und SPD als große historische Errungenschaft der deutschen Arbeiterbewegung wertet und gegen die Diskreditierung dieses Ereignisses als Zwangsvereinigung argumentiert (T&P 17, S. 17). Ich möchte als Zeitzeuge, der bereits im Nationalkomitee Freies Deutschland zu lernen hatte, die Beschlüsse des VII. Weltkongresses der Komintern […]