Browsing All Posts filed under »Heft 24 – April 2011«

Imperialismus und Arbeiterklasse heute

April 7, 2011 von

0

von Renate Münder EDITORIAL Das vorliegende Heft befasst sich mit der realen Bewusstseinslage und den politischen Möglichkeiten der Arbeiterklasse in Deutschland. Mit den Politischen Thesen des vorherigen PV-Sekretariats soll der DKP nahe gebracht werden, sich von der Konzeption der Arbeiterklasse als revolutionärem Subjekt zu verabschieden, indem eine diffuse Orientierung auf andere Bewegungen als Motor zur […]

Die Entwicklung der Produktivkräfte und der Arbeiterklasse

April 7, 2011 von

0

von Stephan Müller Thomas Lühr stellt in seinen Bemerkungen zur „sozialen Frage und Arbeiterklasse“ [1] den in der Soziologie im Dunstkreis der Sozialdemokratie modisch gewordenen Prekariatsbegriff dem Begriff der Arbeiterklasse aus dem Marxismus gegenüber. Er zeigt, dass die den modischen Prekariatsbegriff definierenden Erscheinungsformen sich bereits in der Marxschen Analyse finden und dort auf den Punkt […]

„Krisenbewältigung“ durch die Gewerkschaftsführer am Beispiel der IG Metall

April 7, 2011 von

0

von Ludwig Jost Werfen wir einen Blick zurück auf den Beginn und die Mitte der 1990er Jahre. Seit diesem Zeitpunkt versuchen die IGM-Führer dem Kapital ihre Kompetenz als Krisen-Manager des kapitalistischen Systems zu beweisen. Ein Ergebnis davon: Co-Management und „intelligente Lösungsvorschläge“ statt Interessengegensatz und Klassenkampf! Zu den „Lösungsvorschlägen“ zählen u. a. die bisher bekannten „Bündnisse […]

Thesen: Arbeiterklasse, Kommunisten und Klassenkampf

April 7, 2011 von

0

Nachfolgende Thesen von Renate Münder stellen wir hiermit zur Diskussion — Diskussionsbeiträge erbeten! von Renate Münder 1. Auch die deutsche Arbeiterklasse ist prinzipiell für den Kampf um ihre eigenen Interessen auf gewerkschaftlicher Ebene zu aktivieren. Das schließt den politischen Kampf ein. Das gilt heute wie vor 30 Jahren. Das ist die Erfahrung vieler aktiver Gewerkschafter. […]

Über die Debatte über die EU

April 7, 2011 von

0

von Corell Angesprochen auf die Pläne von Merkel und Sarkozy für eine europäische Wirtschaftsregierung unter Hinweis auf den „Anfang eines deutschen Europas“, meint die französische Finanzministerin Lagarde in einem Interview: „Die Tage von Diktaten und Hegemonien sind in Europa zum Glück vorbei“ [1]. Demgegenüber erklärt der Kolumnist der bürgerlichen Financial Times Deutschland, Münchau: „Deutschland und […]

Wo liegen die Wurzeln des Übels?

April 7, 2011 von

0

von Gerhard Feldbauer Einige Sentenzen zu den Ursachen der Krise der Linken in Italien Der 90. Jahrestag der Gründung der Kommunistischen Partei Italiens (IKP) am 21. Januar 1921 gab und gibt weiter Anlass, darüber nachzudenken, wo die Ursachen der heutigen tiefen Krise der Linken des Landes liegen. Auf der Suche danach kommt man nicht umhin, […]

Es geht um Lenin

April 7, 2011 von

0

von Sepp Aigner „Es geht um die Frage, ob die DKP auf der leninistischen Entwicklungsetappe des Marxismus wirkt und wirken soll?“, schreibt Robert Steigerwald. Worum geht es, wenn diese Frage gestellt wird? [1]. Die Imperialismustheorie ist ein Herzstück der Weiterentwicklung des Marxismus durch Lenin. Wer behauptet, der heutige Kapitalismus würde von ihr nicht mehr erfasst […]